Home     Contact Us         Log in
Apr 07
Saturday
Sakyong and Family
Eine Nachricht von Sakyong Mipham Rinpoche

20. März 2018

An die edle Shambhala-Gemeinschaft,

Ich wende mich heute aus tiefstem Herzen an euch. Wir erleben gerade eine Phase tiefer Reflexion, die von Kummer, Verunsicherung und Schmerz begleitet wird. Diese tiefe Reflexion verdanken wir dem Mut und der Courage von Menschen, denen in unserer Gemeinschaft Schaden zugefügt wurde und die Entfremdung erlebt haben, und sie brachte zu Tage, wie viel mehr an Heilung und Anstrengung es noch immer bedarf, um eine gerechtere, verständigere, sensiblere und stärkere Gemeinschaft zu bilden, in der wir uns alle respektiert, gehört, geschützt und gewürdigt fühlen.

Wir alle müssen darüber nachdenken, inwiefern unser eigenes Handeln anderen schaden könnte, und was wir jetzt und in der Zukunft besser machen können, um daran mitzuwirken, unsere Gemeinschaft reifen zu lassen. Wir können uns glücklich schätzen, dass wir die Lehren der Shambhala-Kriegerschaft haben. Jetzt müssen wir sie verkörpern und zum Ausdruck bringen – persönlich, zwischenmenschlich und gesellschaftlich. Die Zukunft unserer Gemeinschaft hängt davon ab, ob wir uns nach den Prinzipien richten, die uns so lieb und teuer sind.

Ich denke seit längerem über Güte nach, und es ist offenbar an der Zeit, dass unsere Gemeinschaft sie aufrichtig als unmittelbare Methode im Umgang mit tiefen gesellschaftlichen Problemen anwendet. Ich möchte euch darin bestärken, dies so gut ihr könnt zu tun, und sei es einfach dadurch, dass ihr kurz kontempliert, inwiefern ihr gütiger sein könnt. Dies mag zwar simpel sein, doch solange wir nicht mit unserer eigenen Güte in Berührung kommen, können wir keine starke, fürsorgliche und gedeihende Gemeinschaft erschaffen.

In der Vergangenheit hat sich unsere Gemeinschaft mit schwierigen Problemen auseinandergesetzt, und das führte zu einem tieferen Verständnis und größerer Harmonie. Hören wir andere wirklich an, auch wenn es schwierig wird, und bleiben wir dabei gütig und großherzig? Wir müssen unsere Menschlichkeit mit unserer tiefen Weisheit verbinden, um voranzuschreiten. Güte ist der Weg, das zu erreichen.

Ihr sollt wissen, dass ich entschlossen bin, mich gemeinsam mit euch dieser wichtigen Aufgabe zu widmen. Ich möchte euch anregen, euch mit den Prinzipien der Kriegerschaft zu beschäftigen und andere zu inspirieren, dies auch zu tun. Mögen wir weiterhin zusammenarbeiten auf dieser gemeinschaftlichen, mutigen, zugewandten und vor allem gütigen Reise.

Mit einem Herz voller Güte

Euer Sakyong

Im April wird der Sakyong der Shambhala-Gemeinschaft weitere Lehren zu den Themen Verletzung und Heilung anbieten.

Be Sociable, Share!
Post Tags: , , , ,

Sorry, comments for this entry are closed at this time.



Website Development by Blue Mandala using Wordpress MU.
All content and source Copyright © 1994-2018. Shambhala International (Vajradhatu), Shambhala, Shambhala Meditation Center, Shambhala Training, Shambhala Center and Way of Shambhala are registered service marks of Shambhala USA

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress
Translate »